ATSV Scharmbeckstotel e.V. > Aktuelles > Beitrag anzeigen

Aktuelles

ATSV Juniorinnen beim Gothiacup

09.09.2018 19:12 von Oliver Reiß

Der Gothiacup ist ein Fußballturnier, welches schon seit vielen Jahren in Göteburg gespielt wird. Dort kamen rund 1800 Mannschaften aus 80 Nationen zusammen. Weitere Informationen kann man unter www.gothiacup.se/de bekommen.

3 Juniorinnenmannschaften des ATSV waren mit insgesamt 45 Mädchen und 7 erwachsenen Betreuer/ Trainer aus dem Landkreis Osterholz unterwegs. Die Anreise erfolgte am Samstag, den 14.7.2018 mit einem Reisebus. Zurück waren die Mannschaften am Sonntagmorgen, den 21.7.2018.

Die Unterbringung erfolgte in der Toleredschule in Göteburg. Dort waren außer den Juniorinnen des ATSV Scharmbeckstotel insgesamt 21 Mannschaften vieler verschiedener Nationen untergebracht. Unsere Jugendlichen hatten in der Schule viele Kontakte mit Jugendlichen aus Schweden, Norwegen, Chile und auch Südafrika.

Während des Turniers spielten alle Mannschaften hauptsächlich gegen schwedische Mannschaften. Oft wurde kräftig mit den Gegnern durch Gestik und gebrochenem Englisch diskutiert.

Am Montag den 16.7.18 fand im Stadion in Göteburg eine Eröffnungsfeier vor ca. 40000 Zuschauern statt. Alle teilnehmenden Nationen liefen im Stadion mit ihrer traditionellen Kleidung ein und stellten ihr Land vor. Den Jugendlichen wurde eine große Show geboten, mit Musik und einem großen Feuerwerk. Alle konnten einen guten Eindruck von der Vielfalt der Nationen und den Entfernungen bekommen. Mannschaften aus Australien, Indien oder Südamerika usw. reisten dort nicht zum ersten Mal an. Nach der Eröffnungsfeier wurde sich rege ausgetauscht und Fotos aller Beteiligten gemacht und Hüte, sowie Schals getauscht.

Viel Spaß und guten Kontakt zu anderen Nationen hatten die Jugendlichen auf den gemeinsamen Fahrten im Bus zu den Spielplätzen. Es wurde sich rege ausgetauscht, soweit die Englischkenntnisse es hergaben.

In der Unterkunft Toleredschule gibt es eine Mensa, die für alle Mannschaften dreimal am Tag Essen angeboten hat. Dort trafen sich alle Teilnehmer, so dass das Miteinander - auch gegenüber anderen Kulturen - gefördert wurde.

Die Klassenzimmer wurden für die Mannschaften geräumt. Direkt nebenan waren Mannschaften aus Südafrika in unserer Schule untergebracht.

In der Freizeit wurden gemeinsame Unternehmungen gefördert. Z.B. gibt es dort den Liseberg. Das ist ein großer Freizeitpark, der von den Jugendlichen gern angenommen wird. Auch die vorgelagerten Inseln (Scheren) wurden von uns besucht.

Im Hedenzentrum in der Mitte Göteburgs trafen sich alle Nationen zu diversen Veranstaltungen. Gemeinsame Tänze, Musik anderer Nationen und viel Spaß kamen dort nicht zu kurz.

Auch 2019 ist eine Fahrt zum Gothiacup des ATSV geplant!

Zurück